© www.museum-klosters.ch, Nutli Hüschi

 

VORTRAGSREIHE

Ab 27. Januar 2022

800 Jahre Geschichte – das ist ein reichhaltiger Fundus an unterschiedlichsten Geschichten, Erzählungen und Anekdoten. Klosters hat viel erlebt – von der Gründung über die Walsersiedler zur Reformation, von der Reisläuferei bis zum modernen Tourismus – und es gibt wahrlich viel zu erzählen. Für die Vortragsreihe werden kulturhistorische, wirtschaftsgeschichtliche sowie technologische und naturwissenschaftliche Themen von Fachexpertinnen und -experten für ein breites Publikum aufbereitet. Die Vortragsreihe findet im Frühjahr 2022 statt.

27.01.2022 Klosters – 800 Jahre Geschichte 1222-2022

Florian Hitz: Vortrag 800 Jahre Geschichte (Buchvernissage folgt als Programmpunkt während dem Gründungsakt)


10.02.2022 Alpine Transportsysteme und Wildheuerei
Peter Guler: Wildheuerei. Vergessenes Kulturerbe in Klosters (Publikationspräsentation)
Jon Mathieu: «Über Stock und Stein». Historische Transportkulturen im Alpenraum


24.02.2022 Sprachentwicklung und Walserkultur

Noemi Adam Graf: (Sprach-)Wahrnehmung, (Sprach-)Bewertung, (Sprach-)Wissen und (Sprach-) Identität. Der bündnerische Sprachraum aus der Sicht von linguistischen Laien
Thomas Gadmer: Va Heerä, Hötsch und Hindergrichter – zur Walsermundart von Klosters


17.03.2022 Baukultur im Prättigau

Präsentation Kulturgüterschutz des Zivilschutzes
Simon Berger: Denkmalpflege und Baukultur in Klosters
Leza Dosch: Architektur zwischen Tradition und technischem Aufbruch: Nicolaus Hartmanns Kirchenund Kraftwerkbauten


07.04.2022 Tourismusgeschichte Graubünden/Klosters

Mike Jucker: Wie der Wintersport in die Berge kam. Sport- und kulturhistorische Betrachtungen
Christoph Luzi: Traumfabrik Klosters. Vom Fremdenverkehr zur Tourismusdestination

Eintritt frei.

Für alle Veranstaltungen im Kulturschuppen Klosters gilt für Gäste ab 16 Jahren 2G. Zusätzlich für alle Gäste ab 12 Jahren Maskenpflicht! Detaillierte Infos zum Covid-Schutzkonzept auf der Homepage Kulturschuppen Klosters.