© Nutli Hüschi

 

HEIMATMUSEUM NUTLI HÜSCHI

Sonderausstellung Vergessenes Kulturerbe "Wildheu-Mäder"

Wer mit offenen Augen durch Graubünden wandert, wird überall auf rätselhafte Zeichen stossen.

Diese Hauszeichen finden sich bei Hausinschriften, an Ställen, auf Tischen usw.

Mit ihnen kennzeichneten früher die Familien ihren Besitz, denn jede Familie besass ich eigenes Hauszeichen. Heute Gerät diese weit in vorchristliche Zeit zurückreichende Tradition allmählich in Vergessenheit. Peter Guler, Klosters-Monbiel, zeigt, dass diese Zeichen durchaus mythologische Bedeutung haben.

(Quelle: Rätselhafte Hauszeichen, Peter Guler, Verlag Terra Grischuna)

Aktuelle Sonderausstellung
Vergessenes Kulturerbe "Wildheu-Mäder in der Gemeinde Klosters" ab 01. September - 21. Oktober und 27. Dezember - 07. April 2023 jeweils am Mi und Fr von 15:00 - 17:00 Uhr oder nach Vereinbarung.

RSO ThemenwocheInterview mit Barbara Gujan
00:00 / 02:31
image.jpg